Desperate Househackers

Lockdown-Projekte und die Wiederentdeckung des Nähens

Rundumschlag zu Hefe, Balkon-Experimenten, Nähen und Nähmaschinenreparatur, “die Autorinnen-Tasche”, Wolle, japanisches Batiken für Hipster, Siebdruck, die Hände schmutzig machen, Milch-Kefir, Ins-Tun-Kommen, Draußen, kreative Lösungen und Geld für Kreative, das Podstock 2020, Pod-Päckchen und den besten Hörer:innen der Welt

Podpäckchen Unboxing Episode

Die Quick’n’Dirty-Aufnahme davon, wie wir ein unglaublich cooles Podpäckchen von Arnim auspacken und uns überlegen a) was es ist und b) was wir alles damit anstellen werden. ;D

Atemmasken selber nähen

Wen schützen Atemmasken? Welche Schutzklassen gibt es und was bedeuten die? Was kann man selber machen? Und welche Schnittmuster und Anleitungen taugen dazu? Judith und Klaudia über das nächste Level an Schutzausrüstung gegen das Coronavirus und viele kleine Hacks, die das Nähen einfacher machen.

Brot backen

Mehl, Wasser, Salz und einen Löffel Sauerteig – mehr braucht es nicht, um ein echtes Brot zu werden.

Die Sache mit dem Desinfektionsmittel

Das erste Projekt, bei dem wir leider sagen müssen: lasst es. Vor allem in der aktuellen Lage, da die Ressourcen gerade für die, die es wirklich brauchen – Krankenhäuser, Arztpraxen, Pflegepersonal … – extrem knapp oder bereits erschöpft sind, hilft es nicht, denen auch noch die Rohstoffe wegzuhamstern, wenn Seife einen viel besseren Job erledigt.

Nudeln selbstgemacht

Mehl, Wasser und etwas Salz – mehr braucht es nicht für köstliche, selbstgemachte Nudeln. Natürlich kann man mit Ei und etwas Olivenöl noch verfeinern, aber puristisch ist doch immernoch am besten! Inkl. Hacks zu unterschiedlichen Mehlsorten, Trocknen ohne Trockenständer und Ausrollen ohne Nudelholz.

Desperate HousePreppers

Judith und Klaudia unterhalten sich darüber, was man alles auf die Schnelle selbst machen kann und wie gut das für das “Empowerment”, das eigene Selbstbewusstsein ist. Außerdem startet ein Contest zu den kreativsten Ideen aus Dingen, die gerade noch zu Hause sind.
Desperate Househackers Pinterest Bild zu Folge 22

No-Buy Month - Review

Judith und Klaudia über ihr Experiment No-Buy Month. Es war leichter als gedacht und auch danach gab es keinen Kaufrausch.
Desperate Househackers Pinterest Bild zu Folge 21

No-Buy Month - der Zwischenstand

Judith und Klaudia über den Zwischenstand beim Experiment No-Buy Month. Von Rucula, Kartoffeltürmen, Spaß mit altem Spielzeug, Vorfreude und Desperate Househackers Merch.
Desperate Househackers Pinterest Bild zu Folge 20

No-Buy Month

Auftaktfolge zum No-Buy Month mit Judith Strußenberg. Was ist ein No-Buy Month? Warum macht man das? Was sind unsere Herausforderungen und kreativen Lösungen, wenn es darum geht, Dinge zu ersetzen oder wenn uns etwas besonders gut gefällt? Die Fausregel ist: Reparieren vor Selbermachen vor gebraucht Kaufen vor neu Kaufen. Mit coolen Projektideen von Papier mit Kaffee & Tee färben, veganem Leder bis zum Buchbinden.